Werbegemeinschaft Saarn e. V.

Düsseldorfer Straße 107
45481 Mülheim

0208 - 42 12 32

0151 - 11 09 40 09

info@werbegemeinschaft-saarn.de

Bürozeiten: i.d.R. Mo.-Do.14-18 Uhr

Mülheim.Guide Logo

© Werbegemeinschaft Saarn e.V.

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Historie

Die Werbegemeinschaft Saarn – eine Erfolgsgeschichte mit Tradition und vielen Facetten!

“Wir wollten den Stadtteil aufmotzen“, fasst Gründungsmitglied Rudolf Hoppe die Entstehungsgeschichte der Werbegemeinschaft zunächst kurz und knapp zusammen. „Kunden anzusprechen, zu halten und natürlich Neukunden zu gewinnen“, das seien zu Beginn die Hauptbeweggründe gewesen. „Die Idee dazu hatte ich“, ergänzt Hartmut Kessler. Um die Stimmung bei anderen Saarner Geschäftsleuten zu erfahren und für seine Idee zu werben, fragte er in einigen Geschäften nach und führte zahlreiche Telefongespräche.

Nach vielen Unterhaltungen und etwa einem halben Jahr Vorbereitung war es dann so weit: Am 12. Mai 1972 trafen sich knapp 40 Interessierte in der Gaststätte „Ruhrblick“ zur Gründungsversammlung. „Werbung ist wichtig – Gemeinschaftswerbung ist besser“ stand auf der Einladung, erinnert sich Hoppe. Nur wenige Monate später goss man die Zusammenarbeit dann in ein gemeinsames Medium, die Dorfglocke, in der fortan Neuigkeiten und Wissenswertes rund um Saarn, die dortigen Vereine und natürlich die Werbegemeinschaft selbst bekannt gemacht wurde. Von diesem Zeitpunkt an vergrößerten sich Mitgliederzahl und Betätigungsfeld des Zusammenschlusses gleichermaßen ständig. Aus den knapp 40 Gründungsmitgliedern wurden bis heute ca. 130 und das Engagement des Unternehmer-zusammenschlusses geht mittlerweile weit über die Kundenbindung hinaus.

Die mit Abstand größte Bekanntheit dieser Bemühungen erlangte über die Jahre wohl unzweifelhaft der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Saarner Nikolausmarkt, der alljährlich zehntausende Menschen auf die Düsseldorfer Straße lockt. „Am 6. Dezember 1976 fand das erste Waffelbacken statt“, erzählt Kessler und ergänzt: „Die Werbegemeinschaft hat Teig gekauft und dann haben wir in einigen wenigen Toreinfahrten und  Hauseingängen Waffeln verkauft.“ Von den zukünftigen Dimensionen und sogar einer Vollsperrung der Straße im Herzens Saarn war damals noch lange keine Rede. „Wir haben im hinteren Teil der Düsseldorfer Straße, bei Werry, begonnen und uns dann Jahr für Jahr weiter vorgearbeitet“, beschreibt Hartmut Kessler schmunzelnd die Anfangsjahre. „Irgendwann wurde es dann so viel, dass wir bei der Stadt die Sperrung beantragt haben – und sie wurde genehmigt.“

Im Laufe der Jahre kamen das Straßenmusikfest, der Saarner Golf-Cup, der Mittwochs- und Samstagsmarkt, der Saarner Oldtimer-Cup, der "Lauf für die Liebe", Moonlightshoppings, "Kunst & lecker", der "Saarner Feierabend" und viele weitere Gemeinschaftsveranstaltungen hinzu – allesamt ein großer Erfolg.

Nach wie vor sind die Publikationen ein wichtiges und allseits beliebtes Instrument der Werbegemeinschaft Saarn.Die "Dorfglocke" wurde stetig der Zeit angepasst und erscheint heute als "achteins" (der Name ist der Postleizahl geschuldet) 3 x im Jahr. Das Magazin zum Oldtimer-Cup erscheint jeweils einmal im Jahr und ab 2018 gibt die Werbegemeinschaft vierteljährlich einen Veranstaltungskalender für Saarn heraus.

  • Facebook
  • Instagram